Bergsport und Naturschutz

DAV als Bergsportverein und Naturschutzverband

Der Deutsche Alpenverein ist sowohl Bergsportverein als auch Naturschutzverband. Eine starke Kombination, die bald nach Gründung des DAV im Jahr 1869 von einigen Mitgliedern als dringend notwendig angesehen wurde: Die Alpen sollten nicht nur als Bergsteigziel ausschweifend benutzt, sondern auch sorgsam genutzt werden, damit die Schönheit des Naturraums für alle erhalten bleiben kann.

Ein Jahrhundert später ist der DAV offiziell ein Naturschutzverband

  • in Bayern seit 1984
  • in ganz Deutschland seit 2005
  • in Österreich darf sich der DAV seit 2008 als Umweltorganisation einmischen

Aufgabe der Sektionen

Der Dachverband in München ist auf die tatkräftige Unterstützung von uns Sektionsmitgliedern angewiesen.
Ehrenamtliche Naturschutzreferentinnen und -referenten in den Sektionen helfen beispielsweise den Mitgliedern auf Exkursionen und Vorträgen die Natur besser zu verstehen, motivieren die Sektionsmitglieder mittels Projekten sich im Naturschutz zu engagieren, mischen selbst mit, innerhalb der Sektion, zuhause und in den Alpen, informieren allgemein über schonenden Umgang mit der Natur. Außerdem unterstützen Sie den Dachverband bei der Erstellung von Stellungnahmen und nehmen an verschiedenen Tagungen teil.

Jedes DAV Mitglied ist Naturschützer*in, wir alle sind mit unserem Verhalten Vorbilder für andere. Wir haben somit als Mitglied die hohe Verantwortung, rücksichtsvoll und naturverträglich unterwegs zu sein. Allerdings eröffnen sich uns neben den Pflichten auch hervorragende Möglichkeiten: z.B. bei sektionseigenen Projekten mitzumachen, Ideen einzubringen, Umweltbildung zu genießen, gemeinsam forschend unterwegs zu sein! So verbindet sich der Bergsport mit dem Naturschutz.

Was läuft zur Zeit im Referat unserer Sektion?

Pojekte und Aktivitäten:
mehr dazu: Umwelt aktiv

Umweltbildung im Gelände:
mehr dazu: Exkursionen Natur und Umwelt