Unsere Sponsoren und Partner

Natur und Umwelt > Exkursionen

Exkursionen

Unterwegs mit den Naturschutzreferenten


Unsere Touren sind offen für alle Gruppen. Das Gehtempo der Wanderungen ist generell angepasst an alle, die etwas sehen, hören, anfassen und wissen wollen sowie über das Wanderthema diskutieren möchten – Fotografierende, Neugierige und Neulinge sind somit herzlich willkommen. Wir fahren bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Nur für abgelegene Regionen nutzen wir gelegentlich Fahrgemeinschaften.

Die Erlebnistouren legen den Schwerpunkt auf das Erfahren der Natur und den gegenseitigen Austausch, die Wissenstouren auf das Weitergeben von Naturinformationen. Während der Bestimmungstouren lernen wir die Vielzahl der Naturführer sinnvoll einzusetzen.

Bitte vor Aufbruch Eintrag auf dieser Sektionsseite prüfen.


Info und Anmeldung: Regina Newsome,




Natur- und Umweltwanderung NUW 18/02 zum Anfang


Samstag, 20. Oktober und 27. Oktober (Wiederholung): „Goldenes Oktoberlaub“, Bäume und Sträucher zwischen Pommelsbrunn, Dom und Hartmannshof
Teil 2 unserer Themenwanderung vom April, diesesmal geht es um Bäume und Früchte im Herbst. Wenn vorhanden Bestimmungsbücher mitbringen.

Bestimmungs- und Erlebnistour: untersuchen, respektieren, nachfragen, diskutieren.

ECKPUNKTE:
Entspannte ca. 11 km Streckenwanderung mit mehreren leichten Anstiegen auf die Mühlkoppe, den Dom und weiteren kleinen Hügeln. Start in Pommelsbrunn, Ende in Hartmannshof. Endeinkehr in Hartmannshof möglich
Anmeldung erbeten bis Freitag für Ticketabsprachen.

Stand: Freitag, 26. Oktober, 23 Uhr:
2. Tour entfällt, es wird überraschend kalt und regnerisch, ungünstig, um länger an einem Ort stehen zu bleiben.




Natur- und Umweltwanderung NUW 18/01 zum Anfang


Sonntag, 22. April: "Sprießendes und Essbares" zwischen Schnaittach, Veste Rothenberg und Speikern
"Thema unserer Tour wird sein: „Welche Pflanzen könnten essbar sein, wann sollte ich Obacht walten lassen sowie was und wieviel darf ich überhaupt mitnehmen?". Wir suchen in Streuobstwiesen, Äckern, Wäldern und entlang Wegrändern.

Bestimmungs- und Erlebnistour: untersuchen, respektieren, nachfragen, diskutieren.

ECKPUNKTE:
Entspannte ca. 11 km Streckenwanderung mit 2 steileren Anstiegen zur Veste und auf den Glatzenstein. Start ist Schnaittach, Ende ist Speikern. Zwischeneinkehr in Weißenbach, nach Glatzenstein (für 14 Uhr Tisch reserviert).
Anmeldung erbeten bis Samstag für Ticketabsprachen.

Stand: Samstag, 21. April, 13 Uhr:
Tour findet statt, der Sonntag soll heiß werden und noch trocken bleiben.
STARTORT GEÄNDERT!! (s. Bergwandergruppe) Zugfahrt startet NICHT am Hauptbahnhof (Weichenarbeiten),
sondern am Bahnhof Nürnberg OST! (Preisstufe 4+T. Tram 8 fährt vom Hbf zu Bahnhof Ost, dann Preisstufe 5+T). Sammeln um 9 Uhr vor dem Bahnhof
Mitbringen unbedingt: Neugier, Vesper, Getränk (min. 1l)
Mitbringen, wenn vorhanden: Handschuhe, Taschentücher, Lappen, Extrawasser (Hände), Aufbewahrungsbox, Lupe, Pinzette, Fotoapparat, Handy, Bestimmungsbücher





Natur- und Umweltwanderung NUW 17/02 zum Anfang


Sonntag, 15. Oktober: Geologische und menschliche Spuren auf der Houbirg
"Themen unsere Erlebnistour werden sein: Wie erkenne ich eine Schichtstufe in der Fränkischen Landschaft, wie unterscheide ich Sandstein von Kalk, wo finde ich Wasser auf der Hochfläche und wo finde ich welche menschliche Spuren."

Erlebnis- und Wissentour: wahrnehmen, respektieren, nachfragen, diskutieren.

ECKPUNKTE:
Entspannte ca. 10 km Rundwanderung mit steilen Passagen. Start und Ende ist Happurg. Schlusseinkehr im Café Ruff möglich.
Anmeldung erbeten bis Samstag für Ticketabsprachen.
Bei Zugausfällen: Alternativwanderung






Natur- und Umweltwanderung NUW 17/01 zum Anfang


Findet statt, Stand 28.04., 12:15 Uhr: Treffpunkt Mittelhalle im Hauptbahnhof, 8:20 Uhr
Schlusseinkehr im Langskeller NICHT möglich. Verpflegung bitte mitbringen!

Samstag, 29. April: Reise in die Flussgeschichte – Europäische Wasserscheide
"Im Quellgebiet der Altmühl entscheidet es sich: Fließt das Wasser nach Norden über den Rhein in die Nordsee oder nach Süden in der Donau in das Schwarze Meer? Und: Wo entspringt die Altmühl?"

Erlebnistour: wahrnehmen, respektieren, nachfragen, diskutieren.

ECKPUNKTE:
14 km Wanderung von Oberdachstetten nach Burgbernheim-Wildbad, R7 (Richtung Schnelldorf) und R8, Preisstufe 10 in beiden Richtungen.
Anmeldung erbeten bis Freitag für Ticketabsprachen.
Bei Zugausfällen: Alternativwanderung Karstkundlicher Wanderpfad bei Neuhaus, s.u.






Natur- und Umweltwanderung NUW 2016 zum Anfang



Karstkundlicher Wanderpfad bei Neuhaus a.d. Pegnitz
"Quellen, Grotten, Ponore - Wasser im Kalk ist nach blubbernden Quellen schnell verschluckt, ehemalige Meeresböden jedoch sind gut sichtbar."

Erlebnistour: wahrnehmen, respektieren, nachfragen, diskutieren

ECKPUNKTE:
Start und Ende Bahnhof Neuhaus, ca 13 km, Einkehr auf halben Wege möglich
Anmeldung erbeten bis Freitag, wegen Zugausfällen, Gewitter/stärkerem Regen oder Krankheit




Reise in die Flussgeschichte – Wie formt Wasser Landschaften?

Schwarzachklamm - Ludwig-Donau-Kanal - Jägersee, ca. 12 km

Wir wandern gemütlich die zur Zeit hochwasserführende Schwarzach und die Schwarzachklamm entlang, vorbei an mehreren Höhlen und Schlössern. Ab der Waldschenke wechseln wir von Fluss auf Kanal (Ludwig-Donau) und erkennen den großen Unterschied. Um den Jägersee herum sieht die Landschaft wieder völlig anders aus. Einkehrmöglichkeit in der Waldschenke Bruckkanal.
Erlebnistour: wahrnehmen, respektieren, nachfragen, diskutieren

ECKPUNKTE:
Start Ochenbruck, Ende Bahnhof Feucht, Einkehr auf halben Wege möglich
Treffpunkt, wenn nicht anders vereinbart: 9.20 Uhr Nürnberg Hbf. Mittelhalle. Preisstufe 4



Bisher unternommene Wanderungen:
Exkursionen der Jahre 2012 bis 2016




Stand: 27.10.2018